Jeder hat es schon einmal erlebt: Die große Liebe verabschiedet sich und alle Träume zerplatzen wie eine Seifenblase. Die Gedanken kreisen immer nur um dieses Erlebnis, da durch den Verlust die Zukunft unsicher ist. Nichts läuft mehr in geordneten Bahnen. Einhergehend mit diesen Gefühlen halten Fressattacken oder Appetitlosigkeit  Einzug in das normale Leben. Die Arbeit fällt bedeutend schwerer. Zudem stellt sich Schlaflosigkeit ein, weil der Betroffene nicht zur Ruhe kommt. Wenn ein solcher Gemütszustand über einen längeren Zeitraum anhält, ergeben sich negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Liebeskummer lässt sich in unterschiedliche Stadien unterteilen, die der Betroffene durchlebt.

  • Leugnung des Verlusts
  • Wut
  • Trauer
  • Akzeptanz

Wer in den ersten drei Stadien der Bewältigung stecken bleibt, erlebt immer wieder die Verletzungen und den Trennungsschmerz. Daraus lässt sich aber auch erkennen, von welchem Muster das Leben beherrscht wird. Ein wichtiger Aspekt bei der Bewältigung von Liebeskummer ist die Bewusstmachung der unbewussten Erwartungen. Dadurch lassen sich Blockaden lösen und die Vergangenheit neu gestalten. Es wird ein Grundstein für den Aufbau der Zukunft gesetzt.

Behandlung mit Hypnose

Liebeskummer kann über mehrere Monate andauern. Doch sollte nicht unnötig lange gelitten werden. Die Hypnosetherapie sorgt nicht dafür, dass der Kummer und Schmerz vergessen wird. In das Gefühlsleben wird dabei auch nicht eingegriffen.

Vielmehr sorgt die Therapie dafür, dass mit dem Kummer besser umgegangen wird. Sie sorgt dafür, dass nach vorne, in die Zukunft geschaut werden kann und nicht zurück in die Vergangenheit.

Hypnose hilft dabei, den Schmerz zu überwinden und seelische Wunden zu heilen. In einer gewissen Regelmäßigkeit wird die Hypnose eingesetzt, um das Unterbewusstsein positiv zu beeinflussen. Das Wohlbefinden verbessert sich deutlich. In diesem Zustand ist das Unterbewusstsein für positive Suggestion sehr empfänglich. Die Hypnosetherapie unterstützt die Verarbeitung des Trennungsschmerzes, löst alte Verhaltensmuster auf und steigert dadurch das Selbstwertgefühl maßgeblich.